Kommunikation
Kommunikation

Kommunikation

Lesezeit ca. 2 Minuten
Mal kurz durchschnaufen

Kommunikation I: Benedikt und ich haben ja schon, als ich noch in Berlin wohnte, nicht wenig kommuniziert, per Telefon, Mail oder Messenger. In den letzten Tagen kommunizieren wir quasi rund um die Uhr. Nicht selten geschieht es, dass wir uns nachts noch gegenseitig Mails mit Todos, Erinnerungen oder Ideen schicken, und das erste am Morgen der Weckanruf ist, weil wir mitten in der Nacht zu einem Termin raus müssen. Das Schöne: Wir gehen uns trotzdem nur relativ selten gegenseitig auf den Keks. 😉

Kommunikation II:Bei der Geschäftstätigkeit ist die Kommunikation mit tatsächlichen und potentiellen Kunden wichtig. Die Webseite  ist zu großen Teilen fertig, aber noch nicht veröffentlichungsreif. Als Alternative bietet sich Facebook an – das ist nunmal die Plattform mit der weitesten Reichweite. Hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt dass ich dieses Medium mittlerweile recht ausgiebig nutze hätte ich ihn kopfschüttelnd beschmunzelt, aber es dient halt der guten Sache – und ist zugegeben auch nicht uninteressant. Beim Thema: Unsere Facebookseite ist für jeden auch ohne Anmeldung sichtbar. Am Wochenende sind auch wieder neue Fotos hinzugekommen, und ihr könnt ein paar Eindrücke vom Fortschritt des Ladens erhalten. Für die Facebooker unter euch: Über Likes und Teilungen würden wir uns freuen.

Kommunikation III: Was zur Zeit gar nicht klappt ist die Kommunikation mit Freunden, Mailbekannten oder “Webbekanntschaften”. Es ist nicht so, dass ich mir die Zeit nicht nehme, ich habe sie einfach nicht. Sofern ich mein Frühstück zuhause einnehmen kann versuche ich mitunter, dabei ein paar Mails zu beantworten, auch freue ich mich über Anrufe der Lieben, bin aber nur ein paar Stunden zum Schlafen in der Hütte, und Blogbeiträge wie diesen schreibe ich mir per Mail vor, wenn wir uns gerade, weil wir einfach nur platt sind, WWM ansehen, bis auf die Werbepausen, in denen wir noch Geschäftsmails beantworten, ne Bestellung abschicken oder die Fotos für nen Facebookbeitrag raussuchen… Sorry dafür, ihr Lieben, aber es wird ja bestimmt auch irgendwann mal wieder etwas ruhiger.

Als ich noch in Berlin wohnte fiel mir hin und wieder mangels Kommunikation mit der “Außenwelt” die Decke auf den Kopf. Dieses Problem habe ich zur Zeit eher nicht. Aber das ist ja auch ein gutes Training, ich hoffe, bald ist im Laden so viel los, dass ich da aus dem Sabbeln eh nicht mehr rauskomme…. 😉

Langsam wird’s