Die sprechen nicht für mich!

Es ist mir ein persönliches Bedürfnis, nochmal etwas klar zu stellen:

Dies ist nicht meine Regierung, ich habe diese Volksvertretung nicht gewählt!

Diese Regierung vertritt nicht meine Meinung, nicht bei ihrer Sozialpolitik, Flüchtlingspolitik, Drogenpolitik, Bildungspolitik, Rüstungspolitik. Das Aussitzen sämtlicher Probleme finde ich genauso unmöglich wie das Ausspähen der eigenen Bürger (und der mit der Ausspähung verbundenen Kriecherei in den amerikanischen Enddarm). Das Zögern in der Gleichstellung von Homosexuellen ist peinlich, das Verhalten dieser Regierung in der Europäischen Frage generell, zu Griechenland im Speziellen, finde ich zutiefst menschenverachtend. Das Verhalten der Presse zu diesem Thema übrigens ebenso. Gerne verweise ich an dieser Stelle auf den heutigen gestrigen Beitrag des Kiezneurotikers zum Thema Europa an sich und der Rolle Deutschlands darin.

Wenn ich schon mal beim Distanzieren bin: Die Stammtischparolen großer Teile unserer Bevölkerung widern mich genau so an! Das Volk kann man dummerweise ja nicht abwählen, die Regierung schon, was allerdings schwierig ist, wenn Scheißhausparolen von Volk und Regierung Hand in Hand gehen. Anscheinend stimmt der Spruch doch, dass jedes Volk die Regierung bekommt, die es verdient.

Ich habe von meinem Wahlrecht Gebrauch gemacht, politische Blogs und Aufklärungsarbeit betrieben. Ich bin bei Demos mitgelatscht und habe Petitionen mitgezeichnet. Erfolg: Null! Ich ziehe mich jetzt wieder auf meine “Dampfer-Insel” zurück – die im Übrigen auch bereits durch unsere Lobbyregierung bedroht ist. Liebe Volksverräter, leckt mich am Arsch – mit euch habe ich nix am Hut!

1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
17 + 4 =