Schnutenblog reloaded

Da wir die meiste freie Zeit gemeinsam verbringen, könnten wir ja eigentlich auch die Schnutenseite reaktivieren – dachten sich Benedikt und ich uns bereits seit geraumer Zeit. Da ich sowieso endlich mal wieder ein bisschen der Blogbastelei frönen wollte habe ich in den letzten Tagen ein paar freie Minuten genutzt und das Blog neu aufgesetzt, und, da ein leeres Blog eher doof aussieht, zusätzlich zum aktuellen Beitrag auch ein bisschen weiteren Inhalt reingeworfen – teils aus dem StefBlog, teils Gesabbeltes, aber auch das ein oder andere bislang noch nicht veröffentlichte, für das es allerhöchste Zeit wurde. Natürlich ist die Seite selbst noch lange nicht so perfekt wie ich das gerne hätte (gut, eine Webseite ist sowieso nie so perfekt wie… egal), mit dem Template bin ich noch nicht so zufrieden und das ein oder andere fehlt noch, aber wenn ich irgendwann noch mal viel Zeit und Muße habe…

Wie viel im Schnutenblog auf Dauer passiert weiß ich natürlich nicht – der Alltag lässt ja, wie Stammleser wissen, nur wenig Zeit – aber wir lassen uns einfach mal überraschen. Dampfcontent gibt es dort übrigens nur sehr selten, dafür haben wir ja noch die Dampfschnutenseite – auf der gerade auch nicht all zu viel… ach, lassen wir das. 😉

Wie auch immer – wer mag schaue einfach mal auf der Seite vorbei.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
11 + 1 =