2015 – Ein geiles Jahr
2015 – Ein geiles Jahr

2015 – Ein geiles Jahr

Lesezeit ca. 1 Minute

War 2014 noch geprägt von kräftigen Achterbahnfahrten, gibt es für das jetzt abgelaufene Jahr eigentlich nur ein, in meiner Kindheit eher inflationär genutztes, heutzutage altbacken klingendes, dennoch absolut passendes Wort: Geil!

Klar, man hatte viel zu wenig Zeit, leider auch, bis auf wenige, viel zu kurze Begegnungen, wieder nicht für die Lieben, und ich war das ein oder andere mal über der Belastungsgrenze, aber alles in allem dürfte 2015 das beste Jahr seit MenschenStefgedenken gewesen sein! Ein ganzes Jahr lang Abenteuer, und erfolgreich noch dazu – ich bin nachwievor einfach “geflasht”. Zum Glück spielte wieder die Gesundheit mit, und zumindest gab es tatsächlich im ganzen Jahr keine persönlichen Horrormeldungen, wenn auch leider einen Abschied.

2016, das steht schon fest, wird wieder spannend: Im Frühjahr tritt die nationale Umsetzung  der TPD2 in Kraft, und dann wird sich entscheiden, ob wir mit unserem Laden in ein drittes Jahr gehen können. Unabhängig davon möchte ich gerne nochmal eine kleine Tour zu den weitverstreuten Freunden und der Familie machen – Kontakt per Mail oder Telefon ist einfach zu wenig. Am wichtigsten dürfte aber sein, dass die Gesundheit wieder mitspielt, wobei ich in den nächsten Wochen erstmal die Sanierung meiner Kauleiste in Angriff nehmen muss. Und dann wäre da ja immer noch die gesellschaftliche und politische Situation: In einer Welt, die – zumindest gefühlt – immer verrückter wird, können plötzlich Dinge passieren, mit denen man einfach nicht rechnen kann. Lassen wir uns also überraschen, was das Jahr bringt, und wie dann der Rückblick in 366 Tagen aussieht…