5 sind 10 zu wenig

Vier freie Tage am Stück, mit dem Sonntag davor sogar fünf – so viele, wie zuletzt vor einem Dreivierteljahr. Ich habe viel Liegengebliebenes weggeschafft, ein paar Tage am Stück mal länger geschlafen, und ein kleiner Ausflug – diesmal nach Kiel – war auch dabei! Trotzdem waren diese fünf Tage einfach 10 Tage zu wenig.

Es gäbe noch immer 1000 Dinge zu erledigen, und ein bisschen Erholung wäre auch nicht verkehrt – so mal einfach… nix tun! Dummerweise wird in der nächsten Zeit die Arbeit eher mehr denn weniger.

Um so wichtiger waren jetzt diese Tage. Und he, Ostern ist doch schon in 10 Wochen, da gibt’s wieder vier freie Tage… 🙂

*Nein, die Tage der Krankheit sind hier nicht eingerechnet. Kranksein ist nicht Urlaub, und Kranksein ist doof!

4+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.