Kein’ Kopp machen
Kein’ Kopp machen

Kein’ Kopp machen

Lesezeit ca. 1 Minute

Man weiß ja, dass die meisten Unfälle im Haushalt passieren und ist deshalb entsprechend achtsam. Meist beschränkt sich diese Achtsamkeit aber auf die bekannten Gefahrenquellen wie Leiter besteigen oder aus der Badewanne krabbeln. Spülen oder sich zu bücken gehörte bislang nicht dazu. Fehler.

Brummschädel

Nun ist es überaus praktisch, wenn die Hausärztin gleichzeitig auch Stammkundin ist und gerade an dem Tag, an dem man sich dann doch entschließt, mal ärztlichen Rat zu suchen, noch was aus dem Laden benötigt.

Professionell verarztet

Nach knapp zwei Wochen ist alles wieder halbwegs verheilt, bleibende Schäden sind nicht zu erwarten – jedenfalls nicht durch diesen Unfall. 😉

Merke für die Zukunft: Wenn du dich bückst schaue vorher, ob da ein geöffnetes Fenster in unmittelbarer Nähe ist…

Edit, ein Tag später:

Protipp: Beim Abbauen von Regalen sollte man einen Sicherheitsabstand von ca. 14,50m nehmen.

Ist irgendwie nicht mein Monat…