Timing und so…
Timing und so…

Timing und so…

Lesezeit ca. 1 Minute

Der Mitarbeiter fällt wegen Krankheit erst mal aus. Sehr ärgerlich für ihn, ich drücke ihm natürlich schwer die Daumen, dass sich sein Zustand bald bessert. Und ja, nicht nur aus Mitgefühl, sondern auch ein wenig aus Eigennutz – muss ich doch jetzt erstmal täglich im Laden stehen. Das kommt gerade zum unpassenden Zeitpunkt, ist die eigene mentale Gesundheit doch derzeit eher… nun ja, nur mäßig ausbalanciert.

Wenigstens komme ich dann dazu, schon einiges im Laden auszumisten. Sind ja auch kaum Kunden da, die “stören” würden. Von den anderen Dingen, die wegen der Auflösung zu tun sind, nimmt mir Benedikt zum Glück einige ab, sonst hätte ich hier wohl ein massives Problem.

Was das Foto mit diesem Thema zu tun hat? Nix. Aber ich brauche gerade jedes Freu, das mir ein kurzes Lächeln ins Gesicht schiebt. Und an dieser Farbenpracht kann ich mich jedes Jahr aufs Neue erfreuen. War wohl ne gute Entscheidung, erst im Sommer aufzuhören. 😉