D-Tour
D-Tour

D-Tour 18 III – Reisezahlen

Rostock – Stuttgart: 630 Kilometer, 1 Stunde 25 Minuten, 146 €. 1,72 € pro Minute, 0,23 € pro Kilometer. Verspätung bei Abflug / Ankunft: 90 Minuten / 90 Minuten Entspannungsfaktor: Hoch Stuttgart – Köln: 348 Kilometer, 2 Stunden 14 Minuten, 99 €. 0,74 € pro Minute, 0,28 € pro Kilometer Verspätung bei Abfahrt / Ankunft: keine / keine Entspannungsfaktor: Sehr hoch Köln – Rostock: 674 Kilometer, 5 Stunden 57 Minuten, 54 €. 0,15 € pro Minute, 0,08 € pro Kilometer. Verspätung bei Abfahrt / Ankunft: 60 Minuten / 90 Minuten Entspannungsfaktor: Och jo, ganz okay Fazit: Je schneller am Ziel, …

D-Tour 18 I – Fazit

Seit drei Tagen bin ich wieder im Alltag drin, und schon fühlt es sich an, als sei der Urlaub bereits Wochen her. Fünf Tage sind vielleicht doch etwas kurz, aber ich bin ja froh, dass es überhaupt geklappt hat. Es tat gut, mal so richtig abzuschalten, wobei dies die ersten zwei Tage auch ein bisschen unfreiwillig war – spätestens zur nächsten Tour brauche ich einen anderen Netzanbieter, außer Textnachrichten ließ O2 auf dem Lande nichts zu – geht mal gar nicht! Ich habe die – kurze – Zeit jedenfalls sehr genossen, das Abschalten, den Tapetenwechsel, die Gespräche, die Spaziergänge, das …

Deutschlandtour – der nächste Versuch

Eigentlich sollte die “Deutschlandtour” ja schon vor einem Jahr stattfinden – der Rücken hatte bekanntlich was dagegen. Nun also ein neuer Anlauf, die Tickets liegen bereit, die Klamotten sind gepackt, die Dampfutensilien sorgfältig ausgewählt, und natürlich befürchte ich wieder, 1000 Dinge vergessen zu haben. Es wird höchste Zeit für diese Tour: Der letzte Besuch bei meinem Vater vor zwei Jahren war nicht so wirklich die Party, in Köln war ich zuletzt tatsächlich vor fünf Jahren, und ehrlich gesagt würde mir eine kurze Auszeit auch ganz gut tun – wobei es sich schon sehr merkwürdig anfühlt, den Laden für ein paar …

So was wie Heimaturlaub

Gut drei Jahre nach dem letzten Besuch geht es morgen mal wieder für ein paar Tage in die Heimat zu den Eltern. Von Urlaub würde ich nicht unbedingt sprechen wollen, Urlaub verbinde ich mit Erholung, und die dürfte sich weder bei den insgesamt 18 Stunden Zugfahrt noch bei den Besuchsstunden im Altenheim einstellen. Abgesehen davon geht es diesmal auch nicht zu den Lieben, weder in Köln noch in Stuttgart, dafür reicht die Zeit einfach nicht. Ist ja eh kaum vorstellbar, 4 Tage aus dem Laden raus zu sein, so ganz ohne Feiertage… Na gut, vielleicht gibt es ja doch zumindest …