Mobilität
Mobilität

Verkehr(t)swende

Abgesehen von den Zeiten, in denen ich auf dem extrem platten Land (oder gar im tiefem Wald) wohnte, war ich immer Nutzer des ÖPNV. Spätestens in Berlin benötigte man nicht mal einen Fahrplan – die nächste Bahn kommt immer in ein paar Minuten. Gut, es war dreckig, es stank, und zu Stoßzeiten war es schön kuschelig. Trotzdem war ich damals richtiggehend ein ÖPNV-Fan. Selbst als ich hier hoch zog, war ein eigenes Auto kein Thema. Da wir im unmittelbaren Einzugsgebiet einer Stadt sind, kann man hier mit dem Bus sogar halbwegs gut klarkommen – jedenfalls wenn man nicht am späten …

No Bicycle Race

Ich spiele ja schon seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, mir wieder ein Fahrrad anzuschaffen. Das letzte Mal habe ich ein solches Gefährt vor rund 15 Jahren genutzt, seitdem wird es von Wohnort zu Wohnort mitgeschleppt, landet wahlweise im nassen Innenhof oder muffigen Keller und hat sich in der Zwischenzeit mehr oder weniger in seine Bestandteile aufgelöst. Warum dann einen neuen Versuch? Nun, Radfahren ist ja angeblich gesund, seit Corona-Zeiten sowieso der heiße Scheiß, und inzwischen gibt es sogar hier in der Gegend ein paar Radwege. Aber irgendwie hat der Kauf eines Rades bislang nicht geklappt, und mittlerweile habe ich …