The Last Dance

Seit gut 30 Jahren (!) bin ich Fan der schottischen Gruppe Runrig, besser gesagt Fan ihrer Musik. Das ein oder andere Konzert habe ich von ihnen besucht, auch den Wechsel des Sängers habe ich überlebt – nach anfänglicher Ablehnung mag ich selbst die älteren Stücke inzwischen sogar wesentlich lieber von ihm gesungen. In den letzten Jahren habe ich die Gruppe etwas aus den Augen verloren, was nicht so richtig verwunderlich ist, haben sie in den letzten 20 Jahren gerade mal vier Alben veröffentlicht!

Vor einiger Zeit habe ich das Abschlusskonzert von 2018 auf BluRay bekommen. Ein schönes Konzert, und nicht nur dem Publikum – und dem Stef – liefen beim letzten Lied ein paar Tränchen übers Gesicht, auch das ein oder andere Bandmitglied heulte Rotz und Wasser. Die BluRay war zudem ein guter Anlass, sich auch in die “neueren” Songs reinzuhören – um dann festzustellen, dass vor allem das letzte Album noch mal ein richtig gutes war!

Ein wenig bedaure ich, dass ich vor vielen Jahren meine komplette Runrig-Sammlung – CDs, Konzerttickets, Merch – verkauft oder entsorgt habe – nicht, dass ich in die ollen Kamellen noch häufig reinhören würde, aber Jäger und Sammler und so, ihr versteht. Mit diesen Konzertmitschnitten…

…bin ich aber mit dem Wichtigsten ausgestattet, denn vor allem live ist war Runrig eine absolute Gute-Laune-Band.

Schade, dass nun auch dieses Musikkapitel beendet ist.

3+