Politik
Politik

Wüstenkick

Für den Urlaub hatte ich mir mal wieder ein Buch gegönnt. Was Kurzweiliges sollte es sein, möglichst in kleinen Häppchen konsumierbar, weil ausufernde Romane zu lesen derzeit nicht so wirklich funktioniert. Ich hatte mich für das Buch “Die Könige der Welt” entschieden, die Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaften von 1930 bis 2018. Ein Kapitel zu jeder WM, natürlich geht es dort hauptsächlich um Sport, aber eben nicht nur: Auch gesellschaftliche und vor allem politische Aspekte der jeweiligen WM werden kritisch beleuchtet – ein eigenes Kapitel wird dem Fußball-Weltverband gewidmet, der FIFA, die sich seit Mitte der 70er zu einem korrupten Sauhaufen entwickelt …

Verkehr(t)swende

Abgesehen von den Zeiten, in denen ich auf dem extrem platten Land (oder gar im tiefem Wald) wohnte, war ich immer Nutzer des ÖPNV. Spätestens in Berlin benötigte man nicht mal einen Fahrplan – die nächste Bahn kommt immer in ein paar Minuten. Gut, es war dreckig, es stank, und zu Stoßzeiten war es schön kuschelig. Trotzdem war ich damals richtiggehend ein ÖPNV-Fan. Selbst als ich hier hoch zog, war ein eigenes Auto kein Thema. Da wir im unmittelbaren Einzugsgebiet einer Stadt sind, kann man hier mit dem Bus sogar halbwegs gut klarkommen – jedenfalls wenn man nicht am späten …

All die dunklen Wolken

Eine Pandemie hat sich fröhlich in der Welt eingenistet, fordert allein in Deutschland mittlerweile über einhunderttausend Menschenleben, an die 20 Millionen haben sich infiziert, nicht wenig davon leiden an – noch immer nicht erforschten – Langzeitfolgen. Da die Vernünftigen häufig leise, die Dummen jedoch meist laut sind, werden wir wohl noch lange Zeit mit dem Virus leben müssen. Mit vielen weiteren Infektionen. Und weiteren Toten. In Europa wird ein souveräner Staat angegriffen und in Grund und Boden gebombt. Es ist seit dem Wegfall des eisernen Vorhangs nicht das erste mal, dass im östlichen Teil Europas Krieg herrscht, und nicht das …

FreeDummPartei

Dass ich kein Fan der FDP bin ist nichts Neues. Es mag sein, dass man bis in die 70er noch eine “liberale” Partei brauchte, aber spätestens seit den 90ern fällt dieser Haufen nur noch durch Klientelpolitik für Ärzte, Anwälte und Ähnliches auf – und durch sein meist unfreiwillig komisches Spitzenpersonal, das durch die Bank von einem vollkommen ungerechtfertigten Selbstbewusstsein geprägt zu sein scheint. Der aktuelle Chefblender passt da nahtlos rein. Die FDP ist der Wurmfortsatz der Politik – solange sie in der Opposition ist kann man sie getrost ignorieren, wenn sie es dann alle paar Jahre doch mal in die …

Friedenszeit, vergänglich

Ich bin zur Zeit des “kalten Krieges” aufgewachsen. Guter Ami, böser Russe und so. Zwar war der Russe nicht mehr so böse, dass er ständig “vor der Türe” stand, genaugenommen war es ja auch der Sowjet, und man ging auch nicht jeden Abend mit dem Gedanken an Krieg ins Bett, aber irgendwie schwebte immer eine latente Drohung über einem. Dann kam Gorbi, Glasnost, Perestroika, der “eiserne Vorhang” fiel, und plötzlich waren Friede, Freude und Abrüstung ein realistisches Szenario. Den Part des Bösen übernahm erst der Araber, später der Chinese, eher diffus denn real bedrohend, und selbst als in ehemaligen Sowjetrepubliken …

Man hat ja (k)eine Wahl

Wahlen ändern nichts, sonst wären sie verboten (Undatiertes, Tucholsky zugeschriebenes Zitat, aus diversen politischen Ecken kurz vor jeder Wahl hervorgekramt) Ein bisschen was mag dran sein, an diesem Zitat – mittlerweile hat die Wirtschaft einen dermaßen großen Einfluss, dass sie im Prinzip das politische Geschehen diktiert. Dennoch bin ich überzeugt davon, dass man durch Wahlen zumindest ein bisschen was bewirken kann – jedenfalls wenn das Ergebnis nicht wieder eine zum Stillstand verdonnerte große Koalition ist. Wir haben hier – auch wenn es manche in Abrede stellen – eine Demokratie, und auch wenn ich politisch ansonsten nicht sonderlich aktiv bin, nutze …

Staatlicher Todesstoß

Heute hat der Bundestag eine Steuer auf Flüssigkeiten für die E-Zigarette beschlossen. Bei den Dampfschnuten haben wir das ganze ein bisschen ausführlicher erklärt, wobei unsere dortige Einschätzung der Lage – ganz bewusst – noch relativ optimistisch gehalten ist. Letztendlich ist aber das Dampfen, zumindest für den hiesigen Handel, damit gestorben. Ich bin enttäuscht, und ich bin wütend. Nicht über die Tatsache, dass besteuert wurde – das war uns schon vor Jahren klar. Sondern über die Art – nämlich rein volumenbasiert, was – ganz zufällig natürlich – der Tabakindustrie hervorragend in die Karten spielt. Und darüber, dass – in erster Linie …

Liebe Regierung, wir müssen reden

Liebe Regierung, nach einem Jahr Corona müssen wir mal über eure Rolle bei der Pandemiebekämpfung reden. Zu Beginn habe ich euch verteidigt – ihr habt uns recht gut durch die erste Welle gebracht, die Infektionszahlen waren geringer als in den Nachbarländern, die Todeszahlen erst recht. Es war auch eure erste Pandemie, und dafür habt ihr euch anfangs durchaus achtbar geschlagen. Ich habe euch auch noch verteidigt als die Kritik ob eures wachsenden Schlingerkurses größer wurde. Aber mittlerweile wächst mein Unverständnis, und ja, in einigen Punkten müsst ihr euch leider völliges Versagen vorwerfen lassen: – Eine sinnvolle Schließungs- oder Öffnungsstrategie ist …

Vereinigt?

30 Jahre ist die Wiedervereinigung – oder “Übernahme”, wie ich das Ganze ob des “Beitritts zum Geltungsbereich” gerne leicht zynisch nenne – her. Und auch nach 30 Jahren wird immer noch das Thema Ost-West diskutiert, immer noch von Ossis und Wessis gesprochen, immer noch philosophiert, wie nah oder fern man sich auch heute noch sei. Seit sechs Jahren wohne ich “im Osten”, wobei das ja eigentlich eher der Norden, na gut, der Nordosten der Republik ist. Vorher waren es sieben Jahre in Berlin, gewohnt im ehemaligen Westteil, zeitweise gearbeitet im ehemaligen Ostteil, beide eher im Zentrum Berlins gelegen, aber egal, …

Legalize!

Liebe Bundesregierung, ihr braucht dringend Geld – zum Beispiel durch üppige Steuereinnahmen? Ihr wollt nach der Krise die Wirtschaft ankurbeln? Und vor allem wollt ihr, dass das Volk bei schönstem Wetter und viel Freizeit zuhause auf dem Sofa rumhängt? Ich hätte da nen Vorschlag. #legalize …schrub ich vor Kurzem in einem (a)sozialen Netzwerk. Und das war nicht (nur) lustig gemeint! Mal ernsthaft, was soll denn der Scheiß? Warum sträuben sich seit Ewigkeiten sämtliche Regierungen (ja, auch rot-grün Anfang der 2000er), Cannabis zu legalisieren? Hat man Angst, dass aus dem Land der Dichter und Denker plötzlich ein Land der Kiffer wird? …