Sommer
Sommer

Was für ein Sommer!

Nu isser im Großen und Ganzen wohl vorbei, der diesjährige Sommer. Und nachdem die letzten Jahre eher mäßig waren – den letzten wirklich schönen Sommer hatten wir 2018 – will ich dieses Jahr mal nicht über ihn moppern! Gut, während alle im Juni schon über die erste Hitzewelle stöhnten war es bei uns mit unter 20° eher schattig, und auch Anfang Juli noch war es abends deutlich zu frisch, aber dann legte der Sommer auch hier oben richtig los. Zugegeben, stellenweise übertrieb er es schon ein wenig: Das Gute an der Sache: Von diesen extremen Hitzetagen gab es hier immer …

Lieber Sonne im Herzen

Hin und wieder muss ich hier im Blog ein wenig Dampf ablassen – diese bekloppte Welt ist ja sonst kaum noch erträglich. Auch die Tage hatte ich wieder einen Beitrag geschrieben, weil mir die ganzen Empörungs-Dullis und Jetzt-erst-recht-Warmduscher einfach massiv auf den Senkel gehen. Aber diesen Beitrag werde ich erst mal nicht, wie eigentlich geplant, online stellen. Warum sollte man sich von diesen Hohlbirnen die Sommerlaune trüben lassen? Eben. Stattdessen genieße ich diese schönen Tage doch lieber, sei es auf dem heimischen Balkon oder bei nem abendlichen Strandbesuch. Und den Beitrag über diese Wohlstandsverwahrlosten kann ich ja immer noch online …

Schattendasein

Ich moppere ja gerne mal, dass mein Balkon nach Osten raus geht, und ich ihn, da hier eigentlich auch immer ein üppiger Wind weht, selbst im Sommer eher selten nutze. Wenn dann aber mal eine kurze Hitzewelle hier oben einen Tag zu Gast ist, dann… ja, dann sollte doch seine große Stunde schlagen: Gut, 37° im Schatten ist jetzt immer noch nicht wirklich erfrischend, aber durch den leichten Wind kann man es so bestimmt aushalten. Und ja, kann man. Also genau für zwei Minuten. Dann geht es ganz schnell wieder rein in die verbarrikadierte Hütte, in der es mit 29° …

Endlich mal wieder

Durch Corona hielten sich unsere Ausflüge ja leider zuletzt sehr in Grenzen. Derzeit sind die Zahlen niedrig, und da das Wetter gerade angenehm sommerlich ist haben wir uns gestern endlich mal wieder aufgemacht – tatsächlich gibt es hier immer noch Ecken, die wir bislang nicht kennen! Der Klützer Winkel war das Ziel, und Fotos dazu gibt es im Schnutenblog. Solche Ausflüge sind immer wie ein kleiner Urlaub und tun, vor allem beim derzeit recht angegriffenen Nervenkostüm, unheimlich gut. Seele baumeln lassen und so. Außerdem, wenn man schon in einer Urlaubsregion wohnt…

Früher Höhepunkt

Was mich seit Jahren immer wieder hier im “hohen Norden” fasziniert sind die Sommernächte, in denen es nicht richtig dunkel wird. Klar, das ist nichts gegen die Nächte in Skandinavien, aber für uns Mitteleuropäer ist das Schauspiel schon ziemlich beeindruckend: Heute ist der astronomische – oder auch kalendarische – Sommeranfang. Das klingt schön, weil der Sommer offiziell jetzt ja erst so richtig losgeht. Allerdings werden ab sofort die Tage wieder kürzer, was irgendwie nicht so recht zum beginnenden Sommer zu passen scheint. Zumal ja auch der Frühling gerade erst begonnen hat – zumindest gefühlt, denn hier oben wird es eigentlich …

Gut gemeint

Ich bin bekennender Fan des Sommers – und zum Sommer gehört nun mal, dass es ein bisschen wärmer ist. Mitunter auch ein bisschen sehr warm. Und ja, im Sommer schwitzt, ölt, trieft man, ist halt so. Also, lieber Sommer, ich weiß, du meinst es gut! Vielleicht, ganz vielleicht ja ein bisschen zu gut: Nicht falsch verstehen, ich will mich keinesfalls beschweren, zumal es hier an der Küste ja noch vergleichsweise harmlos ist und ich sowieso die meiste Zeit im Homeoffice verbringe. Vielleicht ein bisschen, wirklich nur ein ganz kleines bisschen jammern. Aber mit einem Lächeln. Einem leicht gequälten Lächeln womöglich, …

Endlich Sommer!

Während im Rest Deutschlands schon seit Wochen Sommer herrscht waren wir hier im Norden bislang – bis auf wenige Ausnahmen – doch eher frisch unterwegs. Nein, 15 bis 20 Grad ist für mich keine adäquate Temperatur im Juli oder August; nachts vielleicht, in den frühen Morgenstunden, aber als Höchsttemperatur? Nope! Jetzt ist hier aber auch endlich der Sommer angekommen – mit Sonnenschein pur, strahlend blauem Himmel und bis zu milden 28°. Yesssss! Hier im Norden ist das Wetter ja immer deutlich weniger extrem als im Süden – die Sommer sind kühler, dafür die Winter milder – und damit kann ich …

Sommerurlaubsausnutztag

Der Sommer ist, zumindest hier oben, bislang eher mäßig sommerlich. Urlaub verkneift man sich in diesem Sommer schon rein Coronabedingt. Und im Laden läuft es nachwievor eher zurückhaltend. Wenn uns dann mal ein Tag mit adäquatem Wetter – blauer Himmel, Temperaturen über 25° und ein laues, angenehmes Lüftchen – verwöhnt muss man das nutzen: Erst gemütlich mit Kaffee und Dampfe in der Hand mit Stammkunden vor dem Laden sitzen und schnacken, anschließend lecker draußen im Schatten sitzend futtern… …und zum Abschluss noch einen kleinen Spaziergang. Nur ein gewöhnlicher Samstag, aber erholsam wie ein halber Urlaub. 🙂