Strand
Strand

Noch mal ausnutzen

Noch sind keine Touristen in MV zugelassen, die Strände bleiben den Mecklenburgern vorbehalten. Entsprechend leer sind sie gerade, selbst an einem Sonntag Nachmittag: Also noch mal nen kurzen Abstecher zum Hausstrand, ein bisschen Dampf ablassen. 😉 Ab nächstes Wochenende dürfen die Touristen wieder ins Land, dann wird es hier wohl deutlich voller sein. Aber auch dann werden wir sicher einen …

Alles etwas kleiner

Pandemiebedingt fällt der Geburtstag dieses Jahr noch etwas kleiner aus als sonst – der erste Geburtstag an der Küste ohne Besuch der engsten Freundin. Entsprechend reduziert ist auch die Gabentisch-Deko, da fehlt halt doch die weibliche schmückende Hand. 😉 Dennoch machen wir uns den Tag schön, mit einem kleinen Spaziergang an der sonnigen Wasserkante, ganz dem hohen Alter angemessen. 😉 …

So langsam ist die Jahreszeit in Sichtweite, in der man es sich dreimal überlegt, ob man sich in eine dicke Pelle packen und wirklich an den Strand fahren soll. Meist entscheidet man sich übrigens für nicht! Also schnell auf das Möppelchen geschwungen… …und noch mal ein bisschen Meer tanken! +5

Und dann kommt doch der Tag, an dem man raus muss, weil man sonst einfach platzt. Ab in die S-Bahn, nach Warnemünde, mal ein Stündchen Touri spielen, sich ein paar Minuten ans Wasser stellen, den wohl letzten richtigen Sommertag genießen.

Dann ist auch wieder gut und man kann wieder, wenn auch mit leicht melancholischem Gesichtsausdruck, weiter arbeiten…

+3

Nach dem eher durchwachsenen Wetter der letzten Zeit endlich mal ein richtiger Sommertag. Da möchte man, gerade nach den letzten anstrengenden Wochen, am liebsten die Jungs mit einem “Ihr macht das schon” im Laden stehen lassen, sich in die S-Bahn setzen und an den Strand fahren. Macht man natürlich nicht, man setzt sich höchstens mal ne Viertelstunde auf ne Bank und genießt wenigstens ein bisschen die Sonne.

Um so schöner ist es dann, wenn man abends den Strandausflug nachholt. Nur ein Stündchen dort sitzen, den kleinen Wellen zusehen, Seele streicheln, durchatmen.

 

+4

Gut erholt

Da lechzt man monatelang dem dringend nötigen Erholungsurlaub entgegen – und schwupp, isser schon vorbei. Natürlich ist eine Woche zu kurz, und natürlich schaltet man auch nie so ganz vom Laden ab. Da gibt es immer noch ein paar Bestellungen, ein paar Kleinigkeiten zu erledigen, da wird auch mal ein Abend im Laden verbracht, weil der Umbau noch nicht ganz …

Einfach mal ein bisschen an den Strand und durchschnaufen… 🙂 

+5

Schlüpftag, nahezu perfekt

Ein Geburtstagskuchen… …schönes Wetter und leichte Wellen… …und zwei liebe Menschen, die mit einem zusammen diesen Tag verbringen: …dann ist das einfach ein nahezu perfekter Schlüpftag! Vielen Dank! Ja, es war durch den Wind recht frisch, ja, ich war ein wenig erkältet, ja, der Tag war wie immer zu kurz. Aber hey, man braucht für den runden Schlüpftag in einem …

Seele streicheln

“Menschen, die am Meer wohnen, sind in ihrem ganzen Leben seltener am Strand als Touristen in ihrem dreiwöchigen Urlaub.” Das mag zwar ein klein wenig übertrieben sein, im Prinzip stimmt es aber schon: Es fehlt die Zeit, das Wetter ist schlecht, die vielen Touris am Strand nerven… ach, und überhaupt. Das Schöne aber, wenn man hier wohnt, ist: Immer dann, …